Monster Hunter World: Karōshi

Er hält einen abgetrennten Elefantenschwanz in der Hand, während er zu gleichen Teilen stolz wie dümmlich Richtung Kamera blickt. Für jemanden, der im Leben nichts geleistet hat, ist es ein besonderer Moment, der festgehalten werden muss. Donald Trump Jr. hat einen Dickhäuter erlegt, einfach nur, weil er es konnte. Er wird sein Fleisch nicht braten, seine Haut nicht gerben und keine Klaviertasten aus seinen Stoßzähnen schnitzen. Er hat keine Verwendung für das getötete Tier. Da steht er nun, hält den Schwanz in die Linse als sei es sein eigener und denkt, er habe etwas Außerordentliches geleistet. Doch was er eigentlich jagt, wird ihm stets aufs Neue entrinnen.

Weiterlesen

Advertisements

Assassin’s Creed Origins: Gähn wie ein Ägypter

In Zeiten vermehrter Burnout-Erkrankungen ist es besonders wichtig, auf seinen Körper zu hören. Aus diesem Grunde habe ich es sehr begrüßt, dass sich Assassin’s Creed im vergangenen Jahr ein wohlverdientes und dringend notwendiges Sabbatical gegönnt hat, um wieder zu Kräften zu kommen. Ein überfälliger Schritt, wirkte die Reihe doch bereits zu Unity-Zeiten abgekämpft, fahrig und zunehmend überfordert von der eigenen Anspruchshaltung. Zurückgekehrt ist sie nun als Assassin’s Creed Origins, einer Rückbesinnung auf die alten Stärken. Frisch erholt und wieder richtig motiviert. Kolleginnen und Kollegen kommen ins Büro geströmt und umarmen sie ganz herzlich. In ihren müden Augen glimmt die Bewunderung für den Mut und die Kraft, die das Eingeständnis der eigenen Verwundbarkeit umwehen. Ein Neuanfang, der sich gut anfühlt. Bis die Erkenntnis eintritt, dass man gerade in denselben Job zurückgekehrt ist, der überhaupt erst zu diesem kritischen Erschöpfungszustand geführt hat.

Weiterlesen

Deus Ex Mankind Divided: Schwule Frösche

Manchmal sieht man Menschen mit einer Google-Glass-Brille oder einer Apple-Watch-Armbanduhr die andere Straßenseite entlang laufen und findet das irgendwie befremdlich. Man stellt sich unweigerlich vor wie es wohl wäre, wenn man einfach all diese elektronisch erweiterten, doch seltsam leeren Seelengefäße in einem osteuropäischen Ghetto zusammenpferchen und ihren Lebenswandel stigmatisieren würde. Eidos Montreal nahm sich diese unrühmliche Prämisse  einer verworfenen South-Park-Episode zur Brust und schrieb Deus Ex: Mankind Divided auf das fertige Produkt. Dessen mechanische Apartheid war im vergangenen Jahr ähnlich politisch aufgeladen wie es der Nazitötungssimulator Wolfenstein 2 heute ist. Doch während dieser sich gerade ähnlich explosiv entlädt wie ein Smartphone-Akku von Samsung, klebt Adam Jensen noch immer mit seiner gecremten Wange an einer Metallkiste und traut sich nicht aus seinem Versteck hervor. Aus Angst, er könnte jemanden verletzen.

Weiterlesen

Horizon Zero Dawn: Digital Native

So wie zufällig generierte Beutekisten heute, waren noch gestern Flitzebögen das trendige Modeaccessoire schlechthin, das jedes Videospiel, das etwas – obgleich auch wenig – auf sich hielt, mitbringen musste. Horizon Zero Dawn kam irgendwo dazwischen zur Welt und um diese zeitgeistliche Todeszone auch im Spiel zu reflektieren, schießt man hier mit dem archaischen Vollstreckungswerkzeug auf benzinbetriebene Robotersaurier, deren Überreste anschießend wie Beutekisten funktionieren. Wenn diese nur wüssten, woraus ihr Treibstoff gewonnen wurde! Und so wie manche nicht glauben können, dass es sich tatsächlich nicht um Butter handelt, can I not believe it’s not Ubisoft!

Weiterlesen

Bloodborne: Die Spinne Boris

London nach dem Brexit. Es ist das eingetreten, was viele Gegnerinnen und Gegner eines Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union bereits im Vorfeld befürchtet hatten: Die Stadt versinkt im Chaos. Der Wert des Pfunds als Zahlungsmittel ist so dramatisch gesunken, dass es durch Eigenbluttransfusionen und Informationsaustausch in weiten Teilen des Landes abgelöst wurde. Zwei Liter für einen rostigen Fleischerhaken, thank you, beehren Sie uns bald wieder. Werwölfe durchstreifen die in ewiger Dunkelheit versinkenden Gassen der Stadt, von einer unbekannten Seuche befallene Bauern klopfen mit Mistgabeln an die riesigen Tore der im Blutmondlicht langsam verfallenen Kathedralen. Dies ist der furchteinflößende Albtraum vom Tode des europäischen Einheitsgedankens, vor dem Bloodborne bereits 2015 zu warnen versuchte. Doch nur im Spiel erhält man die Chance, aus diesem auch wieder zu erwachen.

Weiterlesen